ARCHIV
Archiv
07.05.2017, 17:50 Uhr
Landesdeligiertenversammlung in Erfurt: Andreas Zamboni neuer Vorsitzender des Thüringer RCDS

Vergangenen Mittwoch fand die diesjährige Landesdelegiertenversammlung des Thüringer Rings Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS) im Landtag in Erfurt statt. Dabei gab der Landesvorsitzende Hans-Georg Creutzburg nach zwei Jahren an der Spitze den Staffelstab an seinen bisherigen Stellvertreter Andreas Zamboni weiter, der den größten und ältesten bestehenden politischen Studentenverband in Thüringen das kommende Jahr über führt. „Ich danke Hans-Georg für seine hervorragende Arbeit in den vergangenen beiden Jahren und freue mich auf die spannende Arbeit in unserem neuen Vorstandsteam“, äußerte sich der frisch gewählte Landesvorsitzende anschließend.

Zamboni studiert Staatswissenschaften an der Universität Erfurt. Er ist seit Februar 2016 Vorsitzender des RCDS in Erfurt, konnte als Stellvertreter aber auch auf Landesebene bereits Erfahrungen sammeln. Ebenfalls ist er Referent für Organisation der CDU Thüringen und verfügt dadurch über einen guten Draht zur Mutterpartei.

„Wir wollen die einzelnen Hochschulgruppen weiter voranbringen und ausbauen, damit sie alle an unserem Programm mitarbeiten können. Ziel ist es, weiter für den RCDS zu werben und über unsere Arbeit vor Ort zu berichten“, erklärt Zamboni. Inhaltlich stehen neben dem Bundestagswahlkampf die marode Infrastruktur der Thüringer Hochschulen und die geplante Novellierung des Thüringer Hochschulgesetzes im Blickpunkt. „Hier wollen wir den Finger in die Wunde legen und uns dafür einsetzen, dass keine ideologisch-motivierten Änderungen vorgenommen werden“, erklärt Zamboni. Auch eine neue Hochschulgruppe an der Technischen Universität in Ilmenau ist in Planung.

Zu den stellvertretenden Landesvorsitzenden wurden Steffen Schönrock, Timo Schäller und Lilly Krahner gewählt. Das neue Vorstandsteam wird komplettiert durch die Beisitzer Franca Bauernfeind, Michael Koch, Johannes Basse, Arne Lommerzheim, Konstantin Steinitz und Laura Bernecker. „Wir haben eine gute Mischung aus erfahrenen RCDSlern und neuen motivierten Mitstreitern und sind auch thematisch im neuen Vorstand breit aufgestellt“, unterstreicht Zamboni. 

Als Gäste konnten die RCDS-Mitglieder an diesem Abend den Landes- und Fraktionsvorsitzenden der CDU Thüringen Mike Mohring, den RCDS-Bundeschef Jenovan Krishnan, den wissenschaftspolitischen Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Prof. Dr. Mario Voigt sowie mit Stefan Gruhner den Vorsitzenden der Jungen Union begrüßen.
CDU-Chef Mohring dankte Zambonis Amtsvorgänger Creutzburg für seine herausragenden Dienste in den letzten beiden Jahren und sieht die Partei auf einem guten Weg, langfristig wieder in die Regierungsverantwortung zurückzukehren: „Dafür ist es auch wichtig, in den Sonderorganisationen wie dem RCDS gut aufgestellt zu sein. Wir signalisieren so auch der jüngeren Generation und den Studenten, dass wir die Themen sehen, die sie beschäftigen.“


- Johann Reinhardt
Pressesprecher des RCDS Thüringen