NEUIGKEITEN
Neuigkeiten
25.08.2017, 14:14 Uhr
RCDS bringt Antrag zur Hochschul-App zum JU-Landestag ein
 
Am morgigen Samstag beginnt der 30. Landestag der Jungen Union Thüringen in Sonneberg. Neben der Wahl eines neues Landesvorstand, der RCDS Thüringen schlug dafür seinen langjährigen Vorsitzenden Hans-Georg Creutzburg vor, wird auch über den Leitantrag „Bildungschaos beenden! – Für Ordnung im Thüringer Schulsystem“ mit vielen wichtigen Forderungen aus dem Bereich der Bildung beraten.

Neben dem Leitantrag stehen über 30 weitere Anträge zu den verschiedensten Themenfeldern auf der Tagesordnung. Der RCDS Thüringen bringt einen Antrag zur Thüringenweiten CampusApp für alle thüringer Hochschulen ein.

Die App soll der einfacheren Studienverwaltung dienen und durch die Nutzung eines Smartphones oder eines anderen mobilen Endgerätes zugänglich sein. Darin sollen, neben dem Stundenplan, einem Uni-Emailpostfach, Informationen zu Einrichtungen, Räumen und Gebäuden, Terminen, Personen und Kontakten, auch das tägliche Campusleben, darunter Mensaplan und Hochschulnews, erfasst werden.

Der Digitalisierungsgrad steigt täglich und für nahezu alle Lebensbereiche findet man die passende App. Auch in der Hochschullandschaft hat die Online-Verwaltung mittlerweile Einzug erhalten, jedoch mangelt es noch an einer ganzheitlichen und vor allem mobilen Version. Teilweise existieren zwar schon alternative Apps, diese stammen allerdings von Drittanbieten, bei deren Gebrauch sensible Daten (u. U. Noten) in fremde Hände geraten können.

„Eine vorzugsweise vom Studierendenwerk bereitgestellte, einheitliche App würde diese Situation verbessern, da man alle nötigen Informationen zu Studienverwaltung und Campusleben auf einen Blick und in einem Format hätte. Bildung und Hochschule müssen mit der aktuellen Digitalisierungsentwicklung Schritt halten. Deshalb fordern wir eine Thüringer Campus App als mobile, sichere und einfache Lösung“, begründet Kevin Bayer, Leiter des Politischen Beirates, der den Antrag erarbeitete.