NEUIGKEITEN
Neuigkeiten
23.08.2017, 09:48 Uhr
RCDS nominiert Hans-Georg Creutzburg für Landesvorstand der JU Thüringen
 

Der Ring Christlich-Demokratischer Studenten hat seinen früheren Landesvorsitzenden, Hans-Georg Creutzburg, für den Landesvorstand der Jungen Union Thüringen nominiert. Der 27-jährige Politikwissenschaftler stand von 2015 bis 2017 an der Spitze von Thüringens größtem Studentenverband. Seit 2016 arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag. Beim Landesverband der CDU Thüringen engagiert er sich seit Frühjahr 2017 als Vorsitzender des Landesfachausschusses Social Media.

RCDS-Chef Andreas Zamboni hebt hervor: „Mit Hans-Georg Creutzburg schlagen wir dem 30. Landestag der Jungen Union Thüringen in Sonneberg einen erfahrenen Wegbegleiter für das Vorstandsteam um Stefan Gruhner vor. Hans-Georg hat den RCDS-Landesverband in den vergangenen zwei Jahren wie kaum ein anderer geprägt, mehrere neue Hochschulgruppen in Weimar, Nordhausen, Gera und Ilmenau initiiert und sowohl auf Kreis- als auch auf Landesebene sehr gut mit der Jungen Union zusammengearbeitet. Diese erfolgreiche Zusammenarbeit möchten wir unbedingt fortsetzen.“

„Ich freue mich über das in mich gesetzte Vertrauen und möchte in den kommenden beiden Jahren einen Beitrag dazu leisten, die Interessen der gesamten jungen Generation zu vertreten. Als Landesvorstandsmitglied möchte ich dabei mithelfen, die rot-rot-grüne Landesregierung bei der nächsten Landtagswahl endlich abzulösen“, so Creutzburg zu seiner Nominierung. 

Sowohl 2015 als auch 2016 organisierten RCDS und JU Thüringen eine landesweite Kampagne zum Thema Organspende, dabei wurden mehrere tausend Organspendeausweise verteilt. Beide Verbände unterstrichen bereits damals ihre gemeinsame Kampagnenfähigkeit, an die auch in der Zukunft angeknüpft werden soll.

Der stellvertretende RCDS-Landesvorsitzende, Timotheus Schäller, betont: „Der RCDS findet sich im JU Landesvorstand aktuell lediglich durch die Kooptierung unseres Landesvorsitzenden wieder. Mit Hans-Georg schlagen wir den Delegierten der Jungen Union nun einen sehr engagierten und kompetenten Unterstützer vor, um uns künftig als stimmberechtigtes Landesvorstandsmitglied zu vertreten. Wir werben daher für seine Wahl in den Landesvorstand der Jungen Union Thüringen.“